Wildspitzblick Skischule Pitztal Seppi

Wir starten in die Skisaison am Pitztaler Gletscher!

Oktober 11th, 2019 Posted by Allgemein 0 thoughts on “Wir starten in die Skisaison am Pitztaler Gletscher!”

Vollbetrieb am Pitztaler Gletscher

Schon seit Ende September läuft der Skibetrieb am Pitztaler Gletscher. An diesem Wochenende gehen nun alle Anlagen in Betrieb. Folgende Lifte laufen:

  • Pitz-Express
  • Wildspitzbahn
  • Mittelbergbahn (Skibetrieb bis zur Mittelstation)
  • Brunnenkogel-Schlepplift
  • Gletschersee-Sessellift

 

>>Übersicht der geöffneten Liftanlagen am Gletscher<<

 

Privat Skilehrer Pitztaler Gletscher Skigebiet

Blick auf das Gletscherskigebiet am 11.10.2019

Perfekte Bedingungen also, um mit einem Skikurs in die neue Saison zu starten. Gerade zu Beginn des Winters bietet es sich an, die Technik zu wiederholen, um optimal für einen langen Winter vorbereitet zu sein.

 

Skitechnik-Training am Gletscher

Wie läuft ein Skitechnik Training am Gletscher ab? Zunächst mache ich mir ein Bild von Ihrem aktuellen Leistungsstand und analysiere, wo Ihre Stärken und Schwächen liegen. Danach beginne ich, spezifisch mit Ihnen an Ihren Schwachstellen zu arbeiten.

Typischer Fehlerbilder beim Skifahren

Häufig treffe ich wiederkehrende Fehlermuster bei meinen Gästen an. Mit bestimmten Übungen kann man diesen Fehlern entgegen wirken und mehr Genuss beim Skifahren erreichen.

Fehler 1: Zu wenig Bewegung
Um eine Kurve effizient einzuleiten, ist eine Vor-Hochbewegung notwendig. Dadurch wird ein kraftsparender Belastungswechsel erreicht und die Ski steuern leicht in die neue Kurve.

Fehler 2: Rücklage
Bei vielen Skifahrern liegt der Körperschwerpunkt zu weit hinten. Häufig ist das ein Resultat aus Fehler 1. Verharrt der Skifahrer in Rücklage und bewegt sich bei der Kurveneinleitung nicht nach vorne, kostet das viel Kraft und führt zu schneller Ermüdung.

Fehler 3: Innenlage
Nach dem Einfahren in die neue Kurve ist ein beliebter Fehler, sich in Richtung Kurveninnenseite zu lehnen. Als Ergebnis liegt der Schwerpunkt zu weit innen und der Innenski ist mehr belastet als der Außenski. Dadurch gelingt es nicht, Grip mit dem Ski aufzubauen und spätestens bei etwas härteren Pistenbedingungen rutscht der Skifahrer weg und fühlt sich unsicher.

Mit einem gezielten Training im Herbst arbeiten wir an den Schwachpunkten und verschaffen Ihnen ein besseres und sicheres Gefühl beim Skifahren.

Sehr gerne nehme ich Ihre Buchungsanfragen für Skikurse entgegen.

 

Ich freue mich auf Ihre Anfragen!

Ihr Seppi Schwarz

 

Aktuelle Bilder vom 11.10.2019

Tags: , , ,

Ski & Guiding Seppi Schwarz
Tiroler Schischule

Trenkwald 263 | 6481 St. Leonhard  im Pitztal
[email protected]